Lichtwesen


in der Esoterik gelten jene helle Erscheinungen, die einige besonders begabte Menschen sehen können, als Lichtwesen. Die hellen Erscheinungen nehmen keine körperliche Form an und sollen ganz unterschiedliche Wesenheiten darstellen. Die meisten Esoterik-Erfahrenen gehen davon aus, dass es sich bei diesen Lichtwesen um Engel handelt, die gerade keine körperliche Gestalt annehmen wollen und sich in ihrer eigentlichen Form präsentieren. Manche Wissende glauben aber auch, dass es sich bei den Lichtwesen um verstorbene Meister, also esoterisch hochrangig begabte Menschen mit einem enormen Wissen um die geistigen Welten und Kräfte handelt, die jetzt die Aufgabe übernommen haben, der Menschheit zu helfen. Darum werden sie gern als geistige Berater oder Führer akzeptiert.

Da es bei den Engeln unterschiedliche Stufen gibt, sind auch die Lichtwesen, die von den Menschen um Hilfe gebeten werden, unterschiedlich stark und mehr oder minder gut als Ratgeber geeignet. Wer sich stark genug fühlt, zieht als erfahrener Esoteriker den Kontakt zu Lichtwesen vor, die Erzengel sind und somit ganz nahe mit Gott verbunden sind. Allerdings sind auch die Elohim, die die Seelen nach dem Tode geleiten, ebenfalls Lichtwesen. Ebenso können Feen und andere Naturwesen als Lichtwesen in Erscheinung treten. Jedoch sollte man als Laie bei allen Lichtwesen Vorsicht walten lassen, denn es gibt auch Wesenheiten, die nur vorgeben Lichtwesen zu sein und ganz andere Ziele im Sinn haben.

Die Menschen, die einmal die Gelegenheit hatte, mit einem Lichtwesen zu kommunizieren, schwärmen in der Regel davon, weil die Lichtwesen als reine Wesen gelten, die voller Liebe und Mitgefühl gegenüber den Menschen sind. Sie sollen uns in der Regel begleiten, vor Schäden an der Seele bewahren und als weise, freundliche Ratgeber fungieren. Allerdings gibt es ganz unterschiedliche Wege, mit denen die verschiedenen Menschen mit den Lichtwesen kommunizieren. So manches Medium bietet sich den Lichtwesen als Channelling-Kanal an. Was bedeutet, dass die Lichtwesen über das Kopfchakra Verbindung zu einem Menschen aufnehmen und ihm Ratschläge erteilen oder Fragen zu Themen beantworten.

Andererseits gibt es die Methode des "Freien Schreibens", bei dem das Medium seinen Geist völlig leert und dann plötzlich Botschaften von Lichtwesen erhält und diese ohne zu Denken notiert. Natürlich können sich Lichtwesen aller Arten auch in den Träumen bemerkbar machen. Mechanische Hilfe wären zum Beispiel ein Pendel oder ein sogenannten Witchboard, mit deren Hilfe man ebenfalls sich an Lichtwesen wenden kann. Dabei sollte aber niemand vergessen, dass diese Ratschläge nur Ratschläge und keine Anweisungen sind. Jeder Mensch sollte immer die Kontrolle über sein Leben behalten.